Benzin sparen
Tipps, mit denen Sie den Kraftstoffverbrauch verringern können

Mit Spritsparreifen Kraftstoff sparen

Bild eines SpritsparreifenDurch die Verwendung von modernen Spritsparreifen lassen sich, abhängig von den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten (z. B. Stadt- oder Autobahnfahrten), bis zu fünf Prozent Kraftstoff einsparen.

Verformung und Rollwiderstand

Bei jeder Fahrt ändert sich die Form des Pneus, ausgehend vom Berührungspunkt der Straße. Für diesen (normalen) physikalischen Vorgang wird etwas Energie aufgewandt, was sich dann widerum im Verbrauch des Kraftfahrzeugs niederschlägt. In diesem Zusammenhang spricht man auch vom Roll- oder Verformungswiderstand.

Spritsparreifen oder "Grüne Reifen"

Bei der der Herstellung der sogenannten "grünen" Reifen wird auf besondere Materialien, Gummimischungen und Techniken zurückgegriffen. Dadurch ist es möglich, den Rollwiderstand möglichst niedrig zu halten, was zu einem verringerten Verbrauch führt.

Aktuell gibt es noch keine verbindlichen Standards, die Leichtlaufreifen zertifizieren und Vergleiche vereinfachen würde.
Die Hersteller handhaben dies individuell und benennen ihre Produkte mit Zusätzen wie z. B. "Energy" oder "Eco". Achten Sie bei einem Kauf auf diese Kennzeichnung und beziehen auch aktuelle Tests, z. B. von Automobilclubs, in die Entscheidung mit ein.

Politik

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass 2003 in Kalifornien ein Gesetz eingeführt wurde, welches Benzin sparende Reifen fördert. Es wurden Standards durch die Energiekommision erarbeitet, welche dann 2008 in Kraft getreten sind.

In der EU sollen seit 2011 alle Neuwagen serienmäßig mit benzinsparenden Reifen ausgeliefert werden.

Bezugstipp:
www.PkwTeile.de
Fragen Sie...

bei Ihren nächsten Reifenkauf unbedingt den Händler nach Benzin sparenden Reifen!
Tipps dazu finden Sie auch beim Online-Reifenkauf